Apfelessig 2011 - Essigreaktor

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2996
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Apfelessig 2011 - Essigreaktor

Beitrag von 420 » 14 Juli 2017 19:16

Hallo Veska,

den Essigansatz braucht man m.E. von unten nicht mehr belüften, da Du ja schon die Flüssigkeit über die Keramikröhrchen laufen lässt. Intervall würde ich jede Stunde für max. 1 Minute laufen lassen. Das reicht. Leider konnte ich bei mir nur im 15 Minutentakt steuern. Wollte auch keine neue Zeitschaltuhr kaufen und damit pumpte die Pumpe viel zu lange und der zu große Sauerstoffkontakt zum Wein war nicht förderlich. Dies musste ich später beim Apfelessig feststellen.

Wichtig noch: Damit die Pumpe nicht durch die Essigmama zugesetzt wird, bastele Dir ein feines Edelstahlsieb (1mm oder feiner), worin die Keramikröhrchen liegen können. Wenn auch unten etwas Essighaut entsteht, wird diese dann beim Umwälzen im Sieb landen.

Im letzten Jahr habe ich mehrere Ansätze gleichzeitig gestartet. Johannisbeerwein rot und schwarz (Oberflächenverfahren), 25 Liter Brombeerwein (Oberflächenverfahren), später noch einen Apfelwein und ein zusätzlicher roter Johannisbeerwein im Reaktor. Der Brombeeressig ist erst jetzt gut (Dauer über 1/2 Jahr), die anderen Johannisbeerweinessige gingen schneller. Grund: Die Menge war auch erheblich weniger. Der Reaktor war am Schnellsten. Nur, wie oben schon geschrieben, lief es beim Apfelessig nicht so gut.

Ergebnis:
So werde ich wohl in Zukunft mehr das Oberflächenverfahren verwenden - auch wenn es länger dauert. Der Luftkontakt für den Wein ist nicht so stark und damit schmeckt der Essig etwas besser.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Veska
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 36
Registriert: 09 April 2015 10:17

Re: Apfelessig 2011 - Essigreaktor

Beitrag von Veska » 17 Juli 2017 07:11

Danke Dir. Ok, dann werde ich das erstmal nur mit Pumpe probieren, habe eine alte Schlauchpumpe erstanden, dh. mit dem verstopfen werde ich wohl hoffentlich weniger Probleme haben, werde aber trotzdem noch ein Feinsieb mit integrieren. Ist es aus Deiner Sicht notwendig den Ansatz warm zu halten oder reicht bei dem Verfahren auch die Zimmertemperatur (ca. 20Grad)?

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2996
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Apfelessig 2011 - Essigreaktor

Beitrag von 420 » 17 Juli 2017 08:43

Hallo Veska,

ideal sind so 25 bis 30 Grad. Unter 18 Grad sollte es auf keinen Fall sein. Deshalb würde ich den Ansatz in einem warmen Raum halten (z.B. Heizungskeller oft über 20 Grad).

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25829
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Apfelessig 2011 - Essigreaktor

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 Juli 2017 19:42

Ich hatte mal einen meiner Mini-Reaktörchen mit einer Schlauchpumpe betrieben, die hat sich leider auch gut zugesetzt an den Schlauchanschlüssen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Essigherstellung“