Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Antworten
Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1689
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Chesten » 08 Juli 2017 16:31

Endlich haben meine Tayberrys dieses Jahr Ertrag gebracht ! :D
Dank eueren Tipps konnte ich ca. 180 Gramm Taybeeren ernten die jetzt im Gefrierfach lagern.
Leider reichen ca. 180 Gramm nie und nimmer für einen Weinansatz :( .
Meine Brombeeren sind noch nicht reif deshalb habe ich die Taybeeren eingefroren um wenn die Brombeeren auch reif sind daraus einen Aufgesetzten zu machen.

Die Idee kam mir als ich dieses Jahr auf einer Gartenparty Brombeeraufgesetzten getrunken habe und das Urteil war : Lecker aber gefährlich :lol: !
Lieder konnte ich das Rezept nicht Erfahrung bringen deswegen meine Frage an euch:

Habt ihr ein Rezept was ihr schon mal ausprobiert habt oder kann ich mich auf die Kochseiten verlassen ?
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Metinchen
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 998
Registriert: 23 Juli 2009 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Metinchen » 08 Juli 2017 23:11

Aufgesetzten aus Brombeeren oder aus schwarzen Johannisbeeren mache ich immer 'Pi mal Daumen' . Ein Drittel der Flasche mit Beeren füllen, Zucker reinrieseln lassen bis das die Beeren sehr gut bedeckt sind und (ich bevorzuge) mit Wodka auffüllen. Mindestens 4 Wochen eher warm stehenlassen, und dann abseihen. Abschmecken evt. noch etwas Zucker zugeben. Das ist halt kein genaues Rezept, funktioniert aber. Korn oder Doppelkorn geht auch, der hat aber einen Eigengeschmack.
Optimisten leiden ohne zu klagen, Pessimisten klagen ohne zu leiden!

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1689
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Chesten » 30 August 2017 19:57

Vor fast 3 Wochen haben dich mit den Tay- und Brombeeren zwei Flaschen Aufgesetzten gemacht.

Hier ein paar Bilder:

Einmal vorher

Bild

und wie es heute aussieht.

Bild

Ein ,zwei Wochen werde ich den noch stehen lassen aber ich traue mich irgendwie nicht so richtig den zu probieren :oops: .
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 252
Registriert: 27 September 2014 20:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Bahnwein » 30 August 2017 20:15

Wieso???

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1689
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Chesten » 30 August 2017 20:20

Der ist mit Wodka aufgesetzt und ich bin nicht der Schnaps-Typ sondern eher der Weingenießer :lol: .
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2995
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von 420 » 30 August 2017 21:00

Wenn Du nicht probieren willst, da gibt es hier sicherlich ein paar Personen, die sich dafür erbarmen lassen.

Ansonsten: Augen zu und durch

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Bahnwein
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 252
Registriert: 27 September 2014 20:52
Wohnort: Radolfzell

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Bahnwein » 31 August 2017 04:12

Ach, halb so wild. Der Wodka wurde doch durch die vielen Früchte verdünnt. :D Falls du dich absolut nicht überwinden kannst, siehe Beitrag von 420! :pfeif:

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 834
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Igzorn » 31 August 2017 06:23

Sieht lecker aus.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
Metinchen
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 998
Registriert: 23 Juli 2009 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Metinchen » 01 September 2017 07:53

Probier ruhig :twisted: . Dann weißt Du gleich ob noch ein wenig Zucker dazu muß.
Aber keine von den Beeren, die schmecken einfach nur sprittig.
Optimisten leiden ohne zu klagen, Pessimisten klagen ohne zu leiden!

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1689
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Chesten » 07 September 2017 19:46

Ich habe mich getraut den zu probieren :mrgreen: !

Ist lecker geworden auch wenn man ihm die Prozente anmerkt das aber ohne sprittig zu sein !

Ergab etwas mehr als einen Liter den letzten Schlonz habe ich verworfen und die Beeren auf den Compost geworfen, die Vögel werden ihren Spaß damit haben :lol: !
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2995
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von 420 » 07 September 2017 19:49

Chesten hat geschrieben:Ich habe mich getraut den zu probieren :mrgreen: !
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Glückwunsch zum Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1689
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Rezept für Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten

Beitrag von Chesten » 09 September 2017 15:23

420 hat geschrieben:Glückwunsch zum Tayberry/Brombeer-Aufgesetzten
Danke :D !

Jetzt muss man nur noch eine Gelegenheit finden den mal mit Freunden zu trinken !
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Likörherstellung“