Warnung vor gepanschtem Wodka

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1560
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Warnung vor gepanschtem Wodka

Beitragvon Chesten » 26 Februar 2017 13:58

Igzorn hat geschrieben:Ich hab Mal gehört, dass die Therapie für eine vermutete Methyl Vergiftung in einer hohen Menge Ethanol liegt. Über 1 Promille für 3 Tage. :o


Wohl eher 2 Promillie über eine Woche !

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Ja, Ethanol ist das Antidot für Methanol. Würde ich trotzdem nicht ausprobieren wollen :?


Spaß mach das ganz sicher nicht :schlecht: !
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175


Zurück zu „Schnapsbrenner“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste