Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Antworten
Krautwickel
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 23 März 2017 15:55
Wohnort: Seelze/Letter

Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von Krautwickel » 30 November 2017 20:58

Hi,

dacht ich mach einfach mal nen Tröt zu diesem Thema auf.
Bei mir ist es aktuell ein gemischter Beerenwein aus TK.

Rezept für 5l
  • 2,625kg Beerenmischung
  • 375g Erdbeeren
  • 750g Zucker (Gärstart)
  • 5ml Antigel
  • 2g Hefenährsalz
  • Portwein-Hefe
Mit destilliertem Wasser auf 5L aufgefüllt.

Den versetz ich mit Nelken und ner Zimtstange, etwa 15min. ziehen lassen (natürlich nicht kochen).
Nicht perfekt, aber ziemlich lecker und da geht bestimmt noch mehr.
Wasser macht weise, lustig der Wein. Drum trinken wir beides, um beides zu sein.

Benutzeravatar
Metinchen
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 999
Registriert: 23 Juli 2009 23:00

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von Metinchen » 01 Dezember 2017 10:10

Hach da ist fast alles lecker :engel: .
Zugegebenermaßen verwende ich gerne Weine die so langsam mal wegmüssen, oder welche die ich als nicht ganz so gelungen empfinde. Da kann man mit Zucker und Gewürzen schon noch am Geschmack schrauben. Oft wird Glühwein ja auch in geselliger Runde getrunken, so das da schnell der ein oder andere Liter zusammenkommt. Und selbst die oben genannten Weine schmecken immer noch um Längen besser als gekaufter Glühwein.
Speziell zum erhitzen habe ich mal einen gewürzten Zwetschgenwein gemacht, in verschiedenen Variationen, mit Zimt und Anis, jeweils alleine und zusammen. Sehr lecker.
Wenn wir zuhause nur mal einen Becher Glühwein trinken möchten wird entweder genommen was gerade offen ist, oder im Keller nach Kirsche, schwarze Johanna (sehr lecker nur mit Honig), oder eben auch Mischweine (bei mir Hauswein genannt ;) ) oder auch mal Met gesucht.
Auch wird der heiße Wein nicht immer gewürzt, probiere mal einen guten geschmacksintensiven Wein nur mit Zucker oder Honig.
Nicht vorstellen, aber auch noch nicht ausprobiert, kann ich mir Sommerweine wie Erdbeere oder Ananas.
Grüße
Optimisten leiden ohne zu klagen, Pessimisten klagen ohne zu leiden!

Benutzeravatar
Moneysac
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 276
Registriert: 03 Juli 2011 23:00

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von Moneysac » 01 Dezember 2017 11:07

stimme zu, dass die meisten Weine auch als Glühwein hervorragend schmecken. Ich persönlich finde aber Weine mit etwas niedrigerem Alkoholgehalt (ca. 11 %) besser geeignet als ein schwerer mit ca. 14%. Manchmal mische ich auch zwei Sorten zu einem Glühwein zusammen :lol:

Mit Gewürzen geh ich eher sparsam um, weil ich den Fruchtgeschmack nicht überdecken möchte. Wichtig ist, dass der Glühwein ausreichend Zucker hat. Einen trockenen Wein zuckere ich in jedem Fall auf bevor er zu Glühwein wird. Letztes Jahr haben wir aus einem Quitten Dessertwein einen wirklich sehr guten Glühwein hinbekommen.

Krautwickel
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 23 März 2017 15:55
Wohnort: Seelze/Letter

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von Krautwickel » 01 Dezember 2017 22:44

Hab mir gerade mal das Glühfix von Teekanne zugelegt und probier mich gerade etwas durch mein Weinregal. Birne, Apfel, Beere passt bisher alles wunderbar. Am Maracuja werd ich's nicht ausprobieren, da ist der doch zu schade. Und die Exoten wie Ananas etc. kann ich mir auch nicht vorstellen. Alelrdings hat mein Beerenwein ein sehr starkes nachhaltiges Erdbeeraroma was durch die Nelken sehr gut unterstützt wird.
Eine richtige Überraschung war der Apfelwein aus'm FWK, mit Zimt Nelke und Vanille versetzt, das Ergebnis erinnert sehr stark an Bratapfel.
Wasser macht weise, lustig der Wein. Drum trinken wir beides, um beides zu sein.

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6787
Registriert: 12 August 2007 23:00

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von JasonOgg » 05 Dezember 2017 13:48

Holunder, definitiv Holunder :clap:
Da kann man sich sogar die Gewürze sparen.

Meine Holundermischung mit Aronia, schwarzen Jo- und Stachelbeeren und etwas Ingwer eignet sich hervorragend.

Aber natürlich trinke ich ihn nur aus Gesundheitsgründen, wegen der Vitamine :mrgreen:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Krautwickel
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 23 März 2017 15:55
Wohnort: Seelze/Letter

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von Krautwickel » 05 Dezember 2017 21:51

An Holunder hatte ich noch garnicht gedacht. Das werden wir Weihnachten versuchen. Wir haben dieses Jahr den ersten aus Holunderbeeren gemacht, leider etwas süß geworden ,aber ich glaub den kann ich noch mit nem anderen Wein kombinieren und mit Vanille und etwas Ingwer veredeln.
Zu dieser Jahreszeit soll man ja viel Vitamin zu sich nehmen ;)
Wasser macht weise, lustig der Wein. Drum trinken wir beides, um beides zu sein.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25829
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von Fruchtweinkeller » 05 Dezember 2017 22:19

Genau, und Alkohol ist bestimmt auch ein gutes Vitaminlösungsmittel :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6787
Registriert: 12 August 2007 23:00

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von JasonOgg » 06 Dezember 2017 08:02

Nicht zu vergessen die Sekundären Pflanzenstoffe, wobei das natürlich auch vom Terroir abhängt. ;)
Also zum Beispiel Dortmund-Ems-Kanal, Tomberger Brücke, Südufer :mrgreen:
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25829
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Glühweinsaison 2017 - welche Weine würzt ihr

Beitrag von Fruchtweinkeller » 06 Dezember 2017 22:50

och, immer dieser Terroir-Terror :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Wein“