Bäume aus Baumarkt/Gartencenter

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Bäume aus Baumarkt/Gartencenter

Beitrag von Steiner111 » 28 Januar 2014 18:36

Kann man auch einfach ein paar edelreißer abschneiden (mit erlaubnis) eine weile ins wasser stellen und wen die genügend wurzeln haben, dann einpflanzen?

Oder die andere methode wäre einfach in nächsten Herbst ein paar Früchte mit erlaubnis hollen und die Samen einplfanzen

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6844
Registriert: 13 August 2007 00:00

Re: Bäume aus Baumarkt/Gartencenter

Beitrag von JasonOgg » 28 Januar 2014 19:58

Ich bin da kein Profi, weiß aber, dass die heutige Sorte Boskoop aus einem Sämling hervorgegangen ist. Gehe nicht davon aus, dass ein Sämlingsapfel vergleichbare Qualität wie der Baum hat von dem er gefallen ist.

Veredeln auf eine Unterlage tut man, damit man das Wachstum besser unter Kontrolle hat, z.B. Hochstamm, Halbstamm. Man weiß nicht, in welche Höhen sich ein bewurzelter Steckling entwickelt.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Benutzeravatar
Blackface
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 61
Registriert: 30 September 2013 14:23
Wohnort: Coesfeld

Re: Bäume aus Baumarkt/Gartencenter

Beitrag von Blackface » 28 Januar 2014 20:27

Steiner111 hat geschrieben:Kann man auch einfach ein paar edelreißer abschneiden (mit erlaubnis) eine weile ins wasser stellen und wen die genügend wurzeln haben, dann einpflanzen?

Oder die andere methode wäre einfach in nächsten Herbst ein paar Früchte mit erlaubnis hollen und die Samen einplfanzen
Ich weiß es nicht für alles Obst, bei Äpfeln und Birnen ist das so beides nicht besonders erfolgreich. Sämlinge, also das, was du aus Samen ziehst, haben meist nicht sehr viel mit den Eltern zu tun.

Alle Apfelbäume, die man so kauft, sind veredelt. Eine Sorte nimmt man für die Wurzelunterlage, diese entscheidet z.B. darüber, ob der Baum groß wird oder klein bleibt, schnell oder langsam wächst. Eine andere Sorte nimmt man fürs obere Stockwerk, da entscheidet sich die Sorte des Apfels.

Eine gute Möglichkeit wäre, flink noch ein paar null-acht-fuffzehn-Apfelbäume zu pflanzen, Hochstamm oder Halbstamm oder was du magst, dann schnell noch die Edelreiser von deinem Wunschbaum zu besorgen, sobald er jetzt im Winter geschnitten wird, und die dann im März auf die Äste deiner frisch gepflanzten Bäumchen zu pfropfen oder pfropfen zu lassen. Wie man die genau bis dahin aufbewahrt (feuchter Sand?) und wie das Pfropfen genau geht, da bin ich kein Experte. Aber ich habe im Dezember drei Hochstamm-Bäumchen gepflanzt, die im März von einem Internet-Bekannten aus Holland zu englischen Cider-Apfelbäumen umgewandelt werden.

Beste Grüße -- Thomas

Steiner111
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dezember 2013 20:50

Re: Bäume aus Baumarkt/Gartencenter

Beitrag von Steiner111 » 29 Januar 2014 11:10

Selbst verädeln kann ich nicht und verädeln lassen müste man halt suchen, wo man es machen läst.

Ich werde erstmal im Gartencenter mal nachfragen, welche sorte beste ist

Antworten

Zurück zu „Sonstiges zum Thema Garten, Obst- und Fruchtanbau“