Feigenwein aus frischen Früchten

z.B. Dörrobst, Kräuter, Blüten
frangipani
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 08 August 2017 10:31

Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von frangipani » 08 August 2017 11:17

Hallo erstmal,

ich habe letztes Jahr schon fleißig bei euch mitgelesen und meine Weintrauben letztes Jahr zu einem leckeren Sturm verarbeitet und den Rest einfach stehen gelassen, da ich mich ja eingelesen habe war ich nicht enttäuscht das sich daraus kein toller Wein entwickelt hat, aber sagen wir mal es ist Wein-artig geworden :)

Dieses Jahr möchte ich mich an meine Feigen wagen, ich schätze mal es sind so 8 kg Früchte.
Wie gehe ich jetzt genau vor, ich hab hier ja schon gesucht, aber leider nur spärliche Informationen gefunden.

Ich schäle und schneide die Feigen durch, gib Antigel dazu - lass es übernacht stehen
Dann geb ich Wasser (wieviel? - einfach das ich gesamt auf 10l komme?),
Zucker (ist pro l 200g zu viel?)
Hefe mit Hefenährsalz
na ca. einer Woche press ich den Feigenmatsch aus und überprüfe die Säure

Man erkennt wohl an meiner Schreibweise das ich mich nicht soo gut auskenne, hoffe ihr könnt mir helfen :D
Lg

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1610
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von Chesten » 08 August 2017 12:07

Willkommen bei uns !
Kennst du schon die Homepage zu diesem Forum ?
Wenn nicht hier die Adresse : http://fruchtweinkeller.de/

Da findest du auch Rezepte auch eins zu Feigenwein wenn es auch nur aus Dörrfrüchten ist http://fruchtweinkeller.de/Wine/rezepte.html .

Die Forumssuche ergab das : search.php?keywords=Feigenwein

Im Fruchtweinkeller steht alles was du brauchst und machen musst um einen lagerungsstabilen leckeren Wein herzustellen und nicht nur was weinartiges ;) .

Ich würde mich erstmal einlesen bevor ich anfangen würde damit du auch alles richtig machst die Früchte kannst du so lange einfrieren damit die nicht schlecht werden.

Wenn noch Fragen offen sind frage einfach oder nutze die Suchfunktion hier im Forum eigentlich findet sich immer jemand hier der eine Antwort weiß.
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

frangipani
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 08 August 2017 10:31

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von frangipani » 08 August 2017 13:16

ja, die Homepage kenne ich und nach der habe ich auch meinen leckeren Federweißer gemacht und da ich überall gelesen habe Traubenwein ist die Königsdisziplin, habe ich nur einen Rest von meinem Federweißer weiter gären lassen, als Experiment ;)

Ich dachte Wein aus frischen Früchten ist doch anderes zu machen und sind meine Angaben leicht dermaßen falsch ?-|

Die Suchfunktion habe ich natürlich als erstes benutzt, aber so richtig schlau bin ich nicht draus geworden, daher meine Fragen :oops:

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1610
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von Chesten » 08 August 2017 13:50

OK dann hast du dich ja Vorbildlich verhalten , super :D !

Ich hab noch keinen Feigenwein gemacht und kann dir da nicht weiter helfen heute Abend werden die meisten wohl erst ins Forum schauen.
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 623
Registriert: 02 Juli 2012 23:00

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von Nathea » 08 August 2017 15:29

Hallo,

ich hatte mich vor 2 Jahren an frischen Feigen versucht und meine Erkenntniss hier zusammengefasst: Klick

Hervorheben möchte ich, dass ich zwei Herangehensweisen getestet habe: Feigen "komplett" vergoren und Feigeninneres herausgeschält und ohne die Hülle vergoren.

Im Jahr 2016 wurde auf einer Fruchtweintagung getestet, mit dem Ergebnis, dass der "ohne Hülle vergorene" milder und angenehmer schmeckt als die andere Variante. Daher würde ich heute (ich muss dringend nach den Feigen in Nachbars Garten schauen) nur noch "ohne Hülle" Feigenwein produzieren würde.

Gruß,
Sylvia

frangipani
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 08 August 2017 10:31

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von frangipani » 08 August 2017 19:10

Deine Erkenntnis habe ich schon genau gelesen und ohne Schale, mache ich auch die Marmelade gibt auch eine schönere Farbe :D

Weißt du noch wieviel kg Feigen und wieviel Wasser es dann schlussendlich waren?

Die ersten Feigen sind bei mir schon reif und verarbeitet (Marmelade und Senf) aber es sind doch noch ein paar kg drauf :lol:

Lg

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25712
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 August 2017 20:25

Einen groben Anhaltspunkt könnte dir dieses Rezept liefern:

http://winemaking.jackkeller.net/reques6.asp

Wobei ich die Rezepte auf dieser Seite immer nur als Inspiration verstehe, zur Gärführung und zum Säuremanagement empfehle ich den Fruchtweinkeller ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

frangipani
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 08 August 2017 10:31

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von frangipani » 09 August 2017 08:34

Super danke, sowas habe ich gebraucht, damit ich weiß was ich ungefähr zusammen mische...

Jetzt müssen die Feigen nur mehr reifen :D

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 623
Registriert: 02 Juli 2012 23:00

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von Nathea » 09 August 2017 15:07

Ich hatte für meine beiden "Test-Ballons" jeweils 2 kg frische Feigen genommen und mit 3 Liter Wasser aufgefüllt. Säure brauchte ich nicht korrigieren, die Feigen brachten 6,5 g/L von Haus aus mit.

Das erste Pfund frischer Feigen ist heute auch bei mir geerntet worden :)

Gruß,
Sylvia

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25712
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von Fruchtweinkeller » 09 August 2017 22:13

Viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

frangipani
0 Liter Wein
0 Liter Wein
Beiträge: 7
Registriert: 08 August 2017 10:31

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von frangipani » 24 August 2017 09:32

Hallo,

hab 2 Ballons mit je 4,5 kg Feigen und 7 l Wasser gefüllt, die haben auch schon brav gegärt, gestern habe ich auch schon die Maische abgepresst und gekostet.
Es war wie zu erwarten sauer und eindeutig alkoholisch, aber Feige habe ich nicht wirklich geschmeckt :(
War es zu viel Wasser oder wird das noch?

Jetzt blubbert es brav weiter...

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 623
Registriert: 02 Juli 2012 23:00

Re: Feigenwein aus frischen Früchten

Beitrag von Nathea » 24 August 2017 16:43

Feigen haben ein sehr mildes Aroma, das sich erst mit etwas Zucker wirklich entfaltet. Sie sind keine Geschmacksbomben :)

Ich habe vor 10 Tagen ebenfalls Feige angesetzt, aber bei mir ist es nur ein 5l-Ballon, in dem 2,5kg Feigen und der Rest (bis auf 5l aufgefüllt) Wasser sind, also eher Feige-lastig. Beim Verkosten gestern (Test, ob noch Zucker vorhanden ist) waren bereit 9 Vol. % Alkohol und ein deutlicher Feige-Geschmack vorhanden, allerdings hatte ich mein Pröbchen wohlweisslich auch nach der Messung etwas gesüßt.

Vielleicht ist bei Dir tatsächlich etwas wenig Feige drin?

Viele Grüße,
Sylvia

Antworten

Zurück zu „sonstige Weinrezepte“