Alternativansatz Ingwer

Becks
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 140
Registriert: 09 September 2013 13:44

Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Becks » 09 April 2014 14:49

Morsche,
bei mir paddelt gerade Ingwer im 25L Kolben herum und so wie es wohl fast allen geht stockt gerade die Gärung etwas (Suche noch nach der Ursache, ich vermute zu kalt).
Das hat mich jetzt auf eine Idee gebracht die vielleicht schon jemand ausprobiert hat: Was spricht dagegen, den Ingwer erst am Ende der Gärung zum Ansatz zu geben? Er enthält ja keinen Zucker o.ä. und ist somit eigentlich zu Beginn überflüssig....

Becks

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26097
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Fruchtweinkeller » 09 April 2014 22:00

Das haben wir nie ausprobiert, aber das ist sicherlich ein guter Ansatz. Da die Verweildauer des Ingwers im Wein geringer ist macht es vielleicht Sinn, diesen eher klein zu raspeln (große Oberfläche) und ihn in einen großen Teebeutel zu packen, diesen dann einfach einhängen. So kannst du die Aromatisierung bequem beenden wenn dir der Geschmack zusagt.

Berichte uns davon.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9692
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von fibroin » 09 April 2014 23:39

Ingwerwein heisst eigentlich, aus Wasser Wein machen. ;)
Wenn du nun noch den Ingwer zu Beginn rauslässt, dann ist es ja fast Wasser pur. :cry:

Wasser gärt schlecht. Irgendwas sollte da noch mehr drin sein. :?
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26097
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Fruchtweinkeller » 09 April 2014 23:56

Das stimmt natürlich.

Der Einfachheit halber könnte man ja hier Jörgs Vorschlag zu den Holunderblüten aufgreifen: Einfach einen Apfelsaft vergären und anschließend armomatisieren. Für einen Test wird das reichen.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Becks
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 140
Registriert: 09 September 2013 13:44

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Becks » 10 April 2014 15:08

Naja, ich vergäre ja kein Wasser sondern den Zucker im Wasser. Somit könnte man ja alles ausser den Ingwer zusammenkippen (Äpfel, Apfelsaft, Orangen,...), etwas ansäuern, bis zum bitteren Ende vergären und dann erst den Ingwer reinhängen.

Ob man diesen jetzt nach oder vor dem Abziehen der Hefe macht müsste man testen, ich würde sagen: nach der Hefe. Die ist eh tot und kann maximal den Ansatz ruinieren, also weg damit. Hinterher habe ich dagegen 1-3 Wochen Zeit in der sich der Ansatz grob klären kann, da würde ein Teesieb mit Ingwerschnipsel im Kolben eigentlich wenig Probleme bereiten. Dann filtern, zuckern, abfüllen.

Mal sehen was mein Ansatz macht, der nächste wird experimental dann mal umgestellt.

Becks

Becks
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 140
Registriert: 09 September 2013 13:44

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Becks » 15 April 2014 10:17

Der Ansatz ist im Pott.

14L Gesamtmenge, bestehend aus 2kg Zucker, 3 Äpfeln, 1.5L Apfelsaft naturtrüb, Milchsäure (25g) und Zitronensäure (30g), Antigel, dest. Wasser und Portweinhefe. Nach 12 h sieht man das erste verhaltene Blubbern im Röhrchen.
Den Ansatz ziehe ich jetzt mit Zucker hoch bis zum Ende und zusammen mit dem Schwefel kommt dann fein geriebener Ingwer in den Ansatz (eventuell in ein Netz). Der Rest sollte wie gehabt verlaufen (Säure einstellen, sollte aktuell etwa bei 3-4g/L liegen, etwas absetzen lassen, grob filtern, Zuckern, ev. fein filtern, abfüllen).

Becks

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9692
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von fibroin » 15 April 2014 15:17

Wie hast du die Hefe ernährt? Du hast jetzt im Wesentlichen die oben genannte Wasservergärung. Die Hefe braucht was zu knabbern. ;)
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

Benutzeravatar
StSDijle
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 423
Registriert: 19 August 2013 00:00

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von StSDijle » 15 April 2014 16:33

Steht doch da Wasser + Zucker, ich vermute dass Becks erstmal Zuckerwasser Wein macht. Bis zum gewünschten Alkoholgehalt und dann den Ingwer rein gibt. Ich würde das vermutlich mit Honig machen aber dann ist's kein Reiner Ingwerwein mehr.

S

Becks
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 140
Registriert: 09 September 2013 13:44

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Becks » 16 April 2014 14:12

Exaktemente.

Der Treibstoff für die Vergärung besteht aus Apfelsaft, den Äpfeln, Hefenährsalz und natürlich dem Zucker der im Wasser paddelt. Ich fahre jetzt also ein Zuckergemisch mit etwas Trüb- und sonstigen Zusatzstoffen hoch und hänge zum Schluss erst den Ingwer rein. Ich habe extra zwei Äpfel mehr reingeschnitten damit auch sicher genügend Trübstoffe drin sind. Bislang ist die Hefe zufrieden und blubbert mit 30 BPM vor sich hin.

Warum kein Honig?
Wenn ein Versuch nicht klappt ändere ich nur einen Paramater (hier: Ingwer später rein) und ersetze nicht einen potentiellen Störfaktor durch einen anderen unbekannten Faktor, der sich ebenfalls störend auswirken kann (Honig ist auch nicht immer ganz sauber vergärbar). Sollte der Ansatz jetzt klappen liegt das Problem eindeutig am Ingwer, beim nächsten Ansatz dann kann ich weitere Varianten einbauen (Honig als Zuckerlieferant).

Benutzeravatar
StSDijle
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 423
Registriert: 19 August 2013 00:00

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von StSDijle » 16 April 2014 16:14

Becks, aus wissenschaftlicher Sicht absolut einleuchtend, beim Weinmachen bin ich aber nicht ganz so vom Forschergeist getrieben ;)

S

Becks
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 140
Registriert: 09 September 2013 13:44

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Becks » 17 April 2014 09:47

Tjo, ich geh das Ganze eben wie im Labor systematisch an. :mrgreen:

Mal sehen ob wir mit der Methode hier das allgemeine Problem mit dem Ingwerwein erledigen können. Dann könnte man dies auch auf der HP anpassen und es gäbe ein Rezept mehr.

Becks

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26097
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Alternativansatz Ingwer

Beitrag von Fruchtweinkeller » 17 April 2014 23:02

Becks hat geschrieben:Tjo, ich geh das Ganze eben wie im Labor systematisch an. :mrgreen:
Seufz, dass ich das noch erleben darf :lol:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Antworten

Zurück zu „Wein aus Gemüse“