Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Antworten
Westwood
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 28 November 2016 10:36

Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Westwood » 11 Dezember 2016 20:29

Gude
also ich habe wohl einen leichten Schwefel böckser.
er schmeckt leicht nach faul und riecht auch leicht so

zur Geschichte
hatte vor 3 Wochen richtig starken fauligen Geruch im Keller und der Apfelwein schmeckte und roch auch so.
darauf hin hab ich ihn abgezogen und weitere 3 Wochen sind rum.der faulige Geruch ist fast weg.geschmack ist auch besser geworden aber trotzdem immer noch vorhanden etwas.
Apfelwein is fast fertig und schmeckt auch recht lecker bis auf diesen unangenehmen leichten faulen Nachgeschmack
hab auch andere testen lassen ohne Vorwissen und sie sagten direkt das selbe

hab noch 10 oechsle und ca 8 % Alkohol
Schwefel ist noch keiner hinzu gekommen

jetzt hab ich gelesen das Belüftung gut wäre
also am Rand des Ballon entlang laufen lassen und abstich machen...
wie oft muss ich das jetzt machen und in welchem rythmus.
was kann ich noch zusätzlich machen? ?
ich hab den test mit der Kupfer münze gemacht und er hatte direkt funktioniert...schmeckte null nach faul dann noch bzw alles weg
aber da ich Kupfersulfat für Gift halte werde ich damit nicht experimentieren.
ich habe 200 Liter Stoff und ich möchte ihn nicht weg schütten.
ich möchte gerne noch retten was zu retten ist

Danke für eure Zeit

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26186
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 Dezember 2016 21:54

Hallo Westwood,

ja, von der Kupferbehandlung würde ich auch nicht empfehlen wollen, und schwefeln solltest du ohnehin erst kurz vor oder nach dem Abzug von der Hefe. Sicherheitshalber nachgefragt: Den Abschnitt zum Böckser auf der Homepage hast du gelesen? Du solltest schlicht so oft und so viel belüften bis der Geruch und Geschmack weg ist, wobei wir als Hobbywinzer ja naturgemäß mehr Sauerstoffkontakt haben als die Profis, wodurch sich auch beim Abziehen von der Hefe und bei der Selbstklärung H2S abbauen sollte. Insofern könntest du den Wein erst einmal "normal" behandeln und erst kurz vor der Abfüllung entscheiden, ob du nochmals belüften musst oder nicht.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Westwood
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 28 November 2016 10:36

Re: Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Westwood » 11 Dezember 2016 23:40

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Hallo Westwood,

ja, von der Kupferbehandlung würde ich auch nicht empfehlen wollen, und schwefeln solltest du ohnehin erst kurz vor oder nach dem Abzug von der Hefe. Sicherheitshalber nachgefragt: Den Abschnitt zum Böckser auf der Homepage hast du gelesen? Du solltest schlicht so oft und so viel belüften bis der Geruch und Geschmack weg ist, wobei wir als Hobbywinzer ja naturgemäß mehr Sauerstoffkontakt haben als die Profis, wodurch sich auch beim Abziehen von der Hefe und bei der Selbstklärung H2S abbauen sollte. Insofern könntest du den Wein erst einmal "normal" behandeln und erst kurz vor der Abfüllung entscheiden, ob du nochmals belüften musst oder nicht.
also könnte ich wen der Wein fertig ist (klären,schwefel,schönung etc.) so oft wie nötig lüften.?
also auch mehrmals hintereinander am tag oder sollte ich immer dazwischen einen gewissen Zeitraum warten

Westwood
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 28 November 2016 10:36

Re: Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Westwood » 11 Dezember 2016 23:46

achso noch vergessen

ja Beitrag zum böckser hab ich gelesen auf der Homepage ;-)

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26186
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 Dezember 2016 23:50

Bitte vermeide in Zukunft Mehrfachposts. Wenn du etwas vergessen hast kannst du deinen Beitrag nachträglich editieren, das erhöht die Übersichtlichkeit.

Wenn du sehr stark/zu oft belüftest kannst du dir freilich die Aromen zerstören, insofern wäre ich etwas zurückhaltender mit den Belüftungen und würde der Geschichte mehr Zeit geben, sich im Besten Falle von alleine oder mit wenigen Belüftungen zu verbessern.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Westwood
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 14
Registriert: 28 November 2016 10:36

Re: Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Westwood » 11 Dezember 2016 23:55

Fruchtweinkeller hat geschrieben:Bitte vermeide in Zukunft Mehrfachposts. Wenn du etwas vergessen hast kannst du deinen Beitrag nachträglich editieren, das erhöht die Übersichtlichkeit.

Wenn du sehr stark/zu oft belüftest kannst du dir freilich die Aromen zerstören, insofern wäre ich etwas zurückhaltender mit den Belüftungen und würde der Geschichte mehr Zeit geben, sich im Besten Falle von alleine oder mit wenigen Belüftungen zu verbessern.
ok sorry

und was ist wenn auch dadurch keine Besserung kommt?

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26186
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Fruchtweinkeller » 12 Dezember 2016 00:12

Wenn es ein Böckser ist sollte Sauerstoff auch helfen. Du solltest es halt nur nicht übertreiben mit dem Sauerstoff ;)
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1107
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Apfelwein Schwefel böckser behandeln

Beitrag von Igzorn » 12 Dezember 2016 14:31

Es gibt noch die Möglichkeit, dass die Hefen fehlernährt sind und deswegen H2S entsteht. Das sollte durch Nährsalz weggehen. Hast Du am Anfang der Gärung Nährsalz hinzugefügt?
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Antworten

Zurück zu „Weinfehler und Weinkrankheiten“