Enolmatic aber welche???

Antworten
Antares
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 32
Registriert: 16 August 2016 18:23
Wohnort: Orlamünde

Enolmatic aber welche???

Beitrag von Antares » 09 Mai 2017 14:48

Hey Leute,
ich bin gerade dabei mir ne Pulcino samt Filtern zuzulegen, und wie ich so am stöbern bin
auf der Seite fällt mein Blick auf die Enolmatic die ich auch gerne hätte.

Jetzt bin ich leicht verwirrt weil bei der hier:
https://www.agrieuro.de/elektrischer-ge ... -7686.html
da steht das die nur für Bier sein soll, wohin gegen bei der hier:
https://www.agrieuro.de/elektrischer-ab ... -7693.html
steht das sie für Wein gedacht ist.

Die einzigen Unterschiede die ich ausmachen konnte war das Abfüllventil da ist das Eine aus Plaste und das Andere aus Edelstahl.
Und in der Abfüllmenge unterscheiden sie sich um 50 Liter was aber eh nicht ausschlaggebend ist für mich.

Nun meine Frage, geht wirklich nur die Edelstahlvariante für Wein oder tut es auch die günstigere Variante aus Plaste?

LG Lutz
Grüße aus dem grünen Herzen Deutschlands

Antares
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 32
Registriert: 16 August 2016 18:23
Wohnort: Orlamünde

Re: Enolmatic aber welche???

Beitrag von Antares » 09 Mai 2017 15:52

Editieren geht leider nicht mehr daher der Doppelpost.

Hat sich sozusagen schon fast erledigt ^^

Ja wer lesen kann ist klar im Vorteil, weiter unten auf der Seite hab ich dann doch noch den hier gefunden:
https://www.agrieuro.de/elektrischer-ab ... -7683.html

Macht es trotzdem Sinn die Edelstahl Variante zu kaufen oder reicht die normale?
Grüße aus dem grünen Herzen Deutschlands

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2981
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Enolmatic aber welche???

Beitrag von 420 » 09 Mai 2017 17:13

Hallo Antares,

Edelstahl ist natürlich immer optimal. Plaste würde sicherlich auch ausreichen - da ja lebensmittelecht. So meine Meinung.

Selber habe ich nur das Platikabfüllventil. Den Rest habe ich drum herum gebastelt. Hier ab ca. 2:45 kannst du es sehen, wie ich es realisiert habe. Die Enolmatic dient mir als Abfüllstation und da möchte ich sie auch nicht mehr missen.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antares
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 32
Registriert: 16 August 2016 18:23
Wohnort: Orlamünde

Re: Enolmatic aber welche???

Beitrag von Antares » 09 Mai 2017 18:08

Hey 420,

sehr interessante Videos die du da hast, hab ich mir schon oft angesehen ^^

So ich hab mich jetzt für die Plaste Variante entschieden, obwohl mir die Edelstahlvariante deutlich besser gefällt
ist sie mir die 100€ echt nicht Wert.

LG Lutz
Grüße aus dem grünen Herzen Deutschlands

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2981
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Enolmatic aber welche???

Beitrag von 420 » 09 Mai 2017 21:45

Allo Antares,

dann erst einmal Glückwunsch zur Enolmatic und wahrscheinlich auch zum Schichtenfilter - oder? :pfeif: Und berichte später bitte.

Schichtenfilter und Enolmatic passen sehr gut zu einander - nur die Investition für die Enolmatic ist gerade nicht wenigt. Weiterhin siedele ich die Enolmatic für das Abfüllen von Wein für uns Hobbyisten relativ hoch an. "Nice to have" ist es nicht, sondern echt top und schon mehr Richtung Luxus für Hobbyisten. Zusätzlich beschleunigt es auch den gesamten Prozess (Filterung incl. Abfüllung).

Auf der anderen Seite, wenn ich sehe, was die Bierbrauer so alles an Investitionen so leisten, warum nicht.

VG
PS: Danke, dass Dir die Filmchen gefallen. Zwar nicht professionell aufgezogen, hoffe aber, dass der Inhalt stimmt. So ein paar Ideen habe ich noch, aber das wird wohl erst mit der nächsten Apfelaktion etwas werden.
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 794
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Enolmatic aber welche???

Beitrag von Igzorn » 09 Mai 2017 22:13

Immer Edelstahl! Alles andere ist nur ein Kompromiss. Ich liebe das Zeug. Rostet nicht, brucht nicht, perfekt zu reinigen, kriegt keine Mikrorillen oder so Käse, kannst vererben oder verkaufen. Aber nun ist es ja schon zu spät.

Ich würde mir sogar ein Klo aus Edelstahl kaufen. Aber die Frau wäre wohl dagegen. Es fehlt eindeutig das Herzchen Smiley in der Auswahl. <3 Edelstahl
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2981
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Enolmatic aber welche???

Beitrag von 420 » 09 Mai 2017 22:38

Igzorn hat geschrieben:Immer Edelstahl! Alles andere ist nur ein Kompromiss. Ich liebe das Zeug. Rostet nicht, brucht nicht, perfekt zu reinigen, kriegt keine Mikrorillen oder so Käse, kannst vererben oder verkaufen. Aber nun ist es ja schon zu spät.

Ich würde mir sogar ein Klo aus Edelstahl kaufen. Aber die Frau wäre wohl dagegen. Es fehlt eindeutig das Herzchen Smiley in der Auswahl. <3 Edelstahl
Ja, Edelstahl ist schon gut und kaum zu toppen. Aber der Preis ist so ab und an auch nicht von schlechten Eltern. Weiterhin ist auch die Häufigkeit der Benutzung für mich ausschlaggebend.

So habe ich bis heute noch keine Edelstahlgärbehälter.
Gründe: Gewicht und Handhabung gegenüber Plastik sind doch schon anders. Ein 200 oder 400 Liter Fass kann ich in Edelstahl leer wohl kaum noch bewegen. In Platik, da spreche ich aus Erfahrung, kein Problem.

Bei mir ist alles gemixt. Muser ist nun Edelstahl, Schleuder hat eine Edelstahltrommel, Filter Pulcino ist nicht Edelstahl, der 20x20 hat 2 Edelstahlplatten und Edelstahlhähne. So ist es immer ein Mix bei mir.

So finde ich die Entscheidung von Antares und auch Deine Meinung ok.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
JasonOgg
5000 Liter Wein
5000 Liter Wein
Beiträge: 6777
Registriert: 12 August 2007 23:00

Re: Enolmatic aber welche???

Beitrag von JasonOgg » 11 Mai 2017 06:55

Ich habe die Bier-/Wein-Enolmatic und kann sagen, sie funktioniert auch bei Wein :mrgreen:
Sogar sehr gut, auch ich möchte sie nicht missen.

Allerdings ist das Plastik nicht so überzeugend und ich halte den Preis eigentlich für zu hoch. Aber wenn die Auflage nicht so hoch ist, dann hat der Hersteller keine große Wahl.

Einen Abfüllstutzen habe ich bereits zerbrochen, aber ich hatte einen in Reserve. Wenn es tatsächlich Edelstahlvarianten gibt, dann wird das meine nächste Investition sein, aber bei 100€ :schlecht:
Die Befestigung ist bei der Edelstahlversion nicht mit einem Plastikspint, sondern einer richtigen Metallschraube, aber das müsste passen, bzw. passend gemacht werden können. Das letzte Bild bei der Edelstahlversion mit der Flasche zeigt übrigens die Plastikvariante.
'And what would humans be without love?' - 'RARE', said Death.
T.Pratchett - Sourcery (1988)

Antworten

Zurück zu „Abfüllung und Lagerung“