Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

maxe
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 61
Registriert: 27 März 2015 15:36

Re: Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

Beitrag von maxe » 25 April 2017 13:21

Ich hab mir eine Lehre aus Edelstahl "zusammengeschnitzt", welche in Form der weißen Filterplatte der Pulcino entspricht. Gleiche Größe, mit den kleinen Haken unten als Anschlag und den Löchern.
Somit hab ich für die 20x20 Schichten oben gleich die Schneidkante und die Position der Löcher (OHNE Anzeichnen), welche ich mit einer Stanzzange mache. Schneller geht es meines Erachtens nicht.
Grüße
Es gibt einen weisen Spruch auf Erden: Du mußt bedeutend ruhiger werden.

Benutzeravatar
MetNewbi
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1329
Registriert: 17 September 2007 23:00

Re: Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

Beitrag von MetNewbi » 15 Mai 2017 21:16

Schneller geht es meines Erachtens nicht.
Doch, mit einem Lasercutter und der entsprechenden Datei, zum auslasern :mrgreen:
So ein Hightech Spielzeug habe ich zwar nicht, aber was nicht ist, kann ja noch irgendwann werden.
Wo einst meine Leber war
ist heute eine Minibar

maxe
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 61
Registriert: 27 März 2015 15:36

Re: Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

Beitrag von maxe » 20 Juni 2017 13:32

Hi, da ich mich mit rob.moore auf der Tagung übers Filterschichten-Zurechtschneiden unterhalten habe und er gern meine Schneid-Stanz-Lehre nachbauen möchte, verfasse ich hier einen Beitrag zu diesem lustigen Teil und möchte somit alle interessierten Pulcino-Nutzer diese Informationen zur Verfügung stellen.

Ich hatte es damals satt, mir die 20x20er Schichten vorm Schneiden und Lochen immer anzeichnen zu müssen. Man nimmt alles zig-Mal in die Hand. Schnitt mit Cutter am (weichen) Lineal, Bohrstanzer in Bohrmaschine, etc. Da mußte eine schnellere Lösung her :idea: .
Ne weiße Filterplatte hätte es vielleicht auch erstmal getan, aber die materialbedingt weichere Kante zum Schneiden blieb (abgerutscht -> reingeschnitten -> Mist ?-| ).

So entstand dieses besagte Teil:
Bild Bild

Bild
Hier der Versuch einer (techn.) Zeichnung für die entsprechenden Maße.

Alle Maße in [mm], R bedeutet natürlich Radius.
Hmmm, die Auflösung...: R=3,5; die Mitten der Bohrlöcher sind immer 14mm von den jeweiligen Kanten entfernt, die Nasen sind 4mm lang.

Die Lehre ist aus 1mm Edelstahl. Die beiden Nasen unten werden herumgebogen und dienen als Anschlag für die Filterplatte. Die obere Kante der Lehre ist gleichzeitig meine Schneidkante fürs Cuttermesser. Dort wo die Löcher in der Lehre sind, müssen auch irgendwo die Stanzlöcher hin ;) . Ich stanze 4,5mm Löcher (Durchmesser) mit so ner Revolver-Stanzzange. Das geht ratz-fatz. Hab zwar die Zeit noch nicht gemessen, aber ne 20x20 zerteilt und beide Hälften gestanzt in 30 Sekunden sollte machbar sein.
Ich hatte zur Umsetzung meiner Idee ne Firma (fabtools) gefunden, die mir die Lehre gelasert hat. Die hat aber leider zum 09.06.2017 den Betrieb eingestellt :( .
Entweder ihr sucht euch ne Firma vor Ort, die das machen kann oder ihr schaut mal in der Bucht nach ner 10x20cm Edelstahlplatte (mit Versand um die 7 Euronen), bohrt die Löcher selbst rein, entgratet die scharfen Kanten und bastelt euch was als kleine Anschlags-Nasen. Laßt euch was einfallen!

Viel Spaß bei Filterschichtenschneiden!
Es gibt einen weisen Spruch auf Erden: Du mußt bedeutend ruhiger werden.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25719
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

Beitrag von Fruchtweinkeller » 20 Juni 2017 19:16

Nicht schlecht, hadere mit mir ob ich gleich ein paar Platten schieße :hmm:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2928
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

Beitrag von 420 » 20 Juni 2017 20:54

Gute Idee. :clap:
Selber habe ich da noch nicht weitergedacht.
VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Antares
10 Liter Wein
10 Liter Wein
Beiträge: 32
Registriert: 16 August 2016 18:23
Wohnort: Orlamünde

Re: Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

Beitrag von Antares » 12 Oktober 2017 15:46

Ich habe meine Filterschichten bis jetzt auch mit dem Cuttermesser und ner Vorrichtung mit Anschlag geschnitten.
Dauert aber und geht meiner Meinung nach nicht ganz so gut.

Jetzt habe ich auf Arbeit mal gestöbert und siehe da, auch was passendes gefunden.

Bild

Bild

Und was soll ich sagen, geht einfach, schnell und ohne Kraftaufwand.
So hab ich für 20 Filterscheiben gerade mal 5 Minuten gebraucht.
Jetzt mache ich nur noch die Löcher mit einer Lochzange hinein und schon bin ich fertig.

Lutz
Grüße aus dem grünen Herzen Deutschlands

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 514
Registriert: 06 Oktober 2011 23:00

Re: Filterschichten für Pulcino 10 zurecht schneiden

Beitrag von Fruchtwasser » 12 Oktober 2017 18:16

Das Teil nennt sich Papier Hebelschere.
Die neueren haben eine Papierniederhalter. Dadurch wird das Papier beim Herunterdrücken des Messers fixiert.
Natürlich wird dabei auf Sicherheit geachtet, so dass kein Finger unter das Messer gerät.
Das ist dann so eng, dass womöglich keine Filterschicht darunter passt.
Also wenn ihr Ausschau danach haltet, nehmt eine alte Hebelschere oder/und fragt nach der Höhe unter dem Niederhalter.

Liebe Grüße

Antworten

Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“