Simplex vor Enolmatic

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 591
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Igzorn » 08 August 2017 07:58

Liebe Feinfiltrierte,

ich habe gelesen, dass hier jemand den Simplex mit einer Enolmatic betreibt. Das klingt erstmal interessant. Ich interessiere mich jetzt für Bilder der Verschraubungen und Erfahrungsberichte. Kann da jemand hier was für mich tun?

:hmm:


PS: mir ist klar, dass das Luxus ist. :mrgreen:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
NeoArmageddon
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 337
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon NeoArmageddon » 08 August 2017 08:36

Reicht den die Saugkraft von der Enolmatic, um den Wein durch den Simplex zu bekommen, oder ist die Kombination Simplex-Pumpe -> Filter -> Enolmatic?

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3079
Registriert: 18 September 2008 23:00

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Professore » 08 August 2017 19:20

Igzorn hat geschrieben:Liebe Feinfiltrierte,

ich habe gelesen, dass hier jemand den Simplex mit einer Enolmatic betreibt.


Du meinst wahrscheinlich dieses Thema: klick!

Die Bilder sind leider im Nirwana des Bilderschuppens verschwunden. Wenn ich Zeit hab, dann suche ich
Sie morgen mal raus und stelle sie wieder ein.

Grüße

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 591
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Igzorn » 08 August 2017 20:06

Ja genau das meine ich. Das ist interessant, aber ich kann nicht erkennen, ob es sinnvoll ist. :schlecht:

Wäre wirklich gut, wenn Du noch ein paar Bilder hättest.
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3079
Registriert: 18 September 2008 23:00

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Professore » 09 August 2017 13:37

OK, ich hab die Bilder am Ende des Originalthreads nochmal eingestellt.

Wenn Du Dich mit dem Thema befassen willst, dann ist möglicherweise von Bedeutung, dass ich im
Gegensatz zu JasonOgg nicht den Simplex- sondern den Vinoferm-Filter verwende. Ich habe keine Probleme,
dass der Unterdruck mir die Schläuche zusammen zieht.

Ich verwende mittlerweile zwei Vinoferm-Gehäuse in Reihe um in einem Rutsch grob und fein zu filtrieren.
Das geht gut, man kann die Enolmatic vor sich hin saugen lassen, weil von Fass zu Ballon gefiltert wird.
Da ist es mir egal, ob es eine oder zwei Stunden für 20 Liter dauert.

Anschließend stelle ich die Restsüße ein und filtere steril direkt in die Flasche. Theoretisch könnte ich
dafür die zwei Gehäuse parallel betreiben, hab ich aber noch nicht gemacht (es fehlt mir noch etwas
Anschlussgedöns).

Nachdem ich das nun rund 5 Jahre mache, bin ich immer noch zufrieden mit der Lösung.

Gruß

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2857
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon 420 » 09 August 2017 20:51

Danke Dir für die Erfahrungswerte. Im anderen Thema habe ich danach gefragt. Hast sich somit erübrigt.

Bei mir habe ich mal die Vakuumpumpe hinter dem Schichtenfilter gesetzt. Das hat nicht so gut funktioniert. Es dauerte gefühlte Ewigkeiten bevor der Wein durch die EK-Filterschichten gezogen wurde.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 591
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Igzorn » 10 August 2017 06:59

Hi Professore, danke für den Upload der Bilder. Hatte gehofft so etwas zu sehen. Sehr aufschlussreich!

Deine Erfahrung in diesem Bereich bestärkt mich die 350 € in die Hand zu nehmen. Werde vorher nur Mal meinen Keller aufräumen müssen. ?-|
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
Professore
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3079
Registriert: 18 September 2008 23:00

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Professore » 10 August 2017 21:10

Igzorn hat geschrieben:Deine Erfahrung in diesem Bereich bestärkt mich die 350 € in die Hand zu nehmen. Werde vorher nur Mal meinen Keller aufräumen müssen. ?-|


[Disclaimer]
Die dargestellten Eigenschaften dienen ausschließlich der unverbindlichen
Information des Lesers und stellen keine zugesicherten Qualitätsmerkmale dar.
Insofern werden die Leser nicht davon entbunden, sich durch eigene Versuche
von der Eignung der dargestellten Eigenschaften und Vorgehensweisen für die
eigenen Belange zu überzeugten.
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Voll-
ständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsan-
sprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art
beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen
bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht
wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich
vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
[/Disclaimer]

:mrgreen:

Jochen
Ein Leben ohne Fruchtweinbereitung ist möglich. Aber sinnlos!

Igzorn
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 591
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Igzorn » 10 August 2017 21:25

Loooool :lol:
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr.

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25550
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Simplex vor Enolmatic

Beitragvon Fruchtweinkeller » 10 August 2017 21:26

Vielleicht sollte ich das in den Forumsregeln aufnehmen :mrgreen:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!


Zurück zu „Abstich, Klärung und Filtration“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast