Erster Löwenzahnwein

Der Lohn der Mühe: Was trinkt ihr gerade, und wie beurteilt ihr den Wein?
Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25829
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Fruchtweinkeller » 11 April 2017 21:31

In der Phase gibt's eigentlich noch keine sichtbar herangewachsenen Samen :hmm:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4734
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Josef » 12 April 2017 19:48

Da habe ich bisher auch noch nichts beobachten können. Beim herausziehen hat man nur die gelben Blüten in der Hand.
Sie sitzen nur nicht mehr so fest wie bei einer jungen Blüte.

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1692
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Chesten » 12 April 2017 20:22

Fruchtweinkeller hat geschrieben:In der Phase gibt's eigentlich noch keine sichtbar herangewachsenen Samen :hmm:
Josef hat geschrieben:Da habe ich bisher auch noch nichts beobachten können. Beim herausziehen hat man nur die gelben Blüten in der Hand.
Sie sitzen nur nicht mehr so fest wie bei einer jungen Blüte.
Klar wenn der Löwenzahn verblüht ist sind die Samen hart und holzig aber ich meine die noch nicht ausgereiften Samenansätze.
Die hatte ich letztes mal auch nicht drin und der Wein wurde sehr weich im Geschmack und das Ergebnis möchte ich wiederholen.
Ob das nun einen Unterscheid macht weiß ich nicht.
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1692
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Chesten » 13 April 2017 19:49

Heute hab ich mit 160 Gramm reine Blüten ohne Samen oder Grünzeug neuen Löwenzahnwein angesetzt.
Es sind nach 5 Stunden Mühe, Blüten sammeln , Blüten vom Grün entfernen, kurz Zutaten einkaufen und Wein ansetzen ca. 4 Liter geworden.

Da ich den letzten Löwenzahnwein ca. ein halbes Jahr in der Selbstklärung hatte, die Nix gebracht hat vom klar werden, aber dem dem Geschmack sehr gut getan hat wird der wohl erst nächstes Jahr fertig sein.

Abgesehen von Arbeitsaufwand kostete mich der Wein keine 6 Euro das ist unschlagbar !
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Nathea
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 627
Registriert: 02 Juli 2012 23:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Nathea » 17 April 2017 08:45

Gratuliere, das war tapfer und Deine Geduld ist bewundernswert :)

Wird das ein normaler Wein oder ein Met?

Liebe Grüße,
Sylvia

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1692
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Chesten » 17 April 2017 13:47

Nathea hat geschrieben:Wird das ein normaler Wein oder ein Met?
Es ist ein ganz normaler Wein geworden wie der Löwenzahnwein auch.
Das Rezept ist hier aus dem Forum.
Nathea hat geschrieben:Gratuliere, das war tapfer und Deine Geduld ist bewundernswert :)
Ich hatte einfach Lust drauf welchen zu machen :D !
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1692
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Chesten » 17 April 2017 13:57

Ich hab mich gerade in den Garten gesetzt und da sehe ich das jetzt schon neuer Löwenzahn gewachsen ist :o !

Das Zeug ist nicht Tod zu kriegen ;) !

Die reinen Blüten lassen sich sehr gut einfrieren so kann man Etappenweise den Löwenzahn ernten.

Dann muss man sich nicht da Zug Stunden hinsetzen und kann das an mehreren Tagen machen.
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1692
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Chesten » 02 Dezember 2017 17:59

Vorgestern habe ich die letzte Flasche meines 2016er Löwenzahnwein platt gemacht.
Dieser hatte leider auch eine Nachgärung und eine Hefeablagerung in der Flasche.
Es war aber kein Druck auf der Flasche beim öffnen und 3/4 der Flasche konnte ich ohne Hefe abdekantieren.
Mit eine kleinen Zuckergabe hat sich der Wein schön entwickelt.
Er schmeckte rund und ausgewogen wie ein Weißwein sehr lecker wenn auch für mich als Fruchtweintrinker etwas langweilig aber das ist klagen auf hohen Niveau!

Ein "normalen" Traubenweintrinker hätte wohl keinen Unterschied geschmeckt.
Auch die Farbe erinnerte sehr an einem Weißwein.
Vielleicht sollte ich die letzte Flaschen meines 2017ers mal meiner Familie als Weißwein unterjubeln :lol: !
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
Josef
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 4734
Registriert: 06 Februar 2005 00:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Josef » 02 Dezember 2017 19:19

In eine leere Weißweinflasche füllen, neu verkorken und eine Schrumpfkapsel drauf.
Ich garantiere dir, es wird keiner merken. :pfeif:

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1692
Registriert: 21 Mai 2012 23:00

Re: Erster Löwenzahnwein

Beitrag von Chesten » 02 Dezember 2017 19:28

Klingt nach einem Plan :lol: ;) !
"Die einzig stabile Währung ist Alkoholsche Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Antworten

Zurück zu „Heute im Glas“