Hygiene: Wasser im Schlauch

Antworten
wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 113
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von wickie » 09 Mai 2018 09:18

Seit 6 - 7 Monaten in etwa versuche ich mich in der Wein und Met Herstellung, dabei habe ich ein Problem festgestellt, das mir die Sorge bereitet, dass es mit der Hygiene nicht ganz einwandfrei zugeht. Um den Wein umzufüllen, benutze ich einen ganz klassischen Weinheber. Nach jeder Benutzung wird dieser auch sorgfältigst gewaschen. Jedoch stelle ich immer wieder fest, dass da Wasser im Schlauch zurück bleibt. Am Anfang nur kleine Tröpfchen, die aber mit der Zeit verdampfen und am Schlauchineren zu Kondenzwasser wird. :cry:

Ich habe jetzt vom Fön bis zur Heizung (Im Winter) schon alles probiert, aber der Schlauch ist nicht trocken zu bekommen.

Wie macht ihr das eigendlich? Kann es da zu gesundheitsschädlichen Bakterien kommen, oder reicht es wenn ich den Schlauch vor dem benutzen mit Schwefel sauber mache? ?-?

Benutzeravatar
fibroin
7500 Liter Wein
7500 Liter Wein
Beiträge: 9694
Registriert: 25 Mai 2004 00:00

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von fibroin » 09 Mai 2018 11:00

Den Schlauch des Saughebers spüle ich nach Gebrauch mit warmen Wasser durch und hänge ihn so auf, dass er austropfen kann. Eigentlich ist er dann in einer Woche trocken. Falls wirklich Bakterien zurück bleiben, sollten das so wenige sein, dass gesunde Menschen damit klar kommen.
Wenn du dich wohlfühlst, mache dir keine Sorgen. Das geht wieder vorbei.

wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 113
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von wickie » 09 Mai 2018 11:59

Ahh.... aufhängen.... darauf hätte ich auch kommen können. :lol:

Man bin ich blöd. :oops:

Benutzeravatar
Moneysac
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 507
Registriert: 04 Juli 2011 00:00

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von Moneysac » 09 Mai 2018 13:38

mache es eigentlich wie Fibroin. Vor dem Gebrauch spüle ich ihn zur Sicherheit aber nochmal aus.

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1996
Registriert: 22 Mai 2012 00:00

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von Chesten » 09 Mai 2018 13:41

Ich mache den Schlauch immer vom Weinheber ab , fasse den an einem Ende fest an und drehe den ganz schnell.
Das sollte man aber draußen machen da man sonst die Sauerei in der Bude hat und ausserdem braucht man viel Platz dafür.
Dann ist das gröbste aus dem Schlauch raus.
Bevor ich das nicht gemacht habe ist es mir in dem Schlauch geschimmelt.
Dann einfach dem Schlauch austauschen die gibt es als Meterware im Baumarkt.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 113
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von wickie » 09 Mai 2018 14:09

Hauptsächlich geht es mir ja darum, das ich jetzt mal in die Sommerpause gehe und die Sachen ja für Monate wegräumen. Bei durchschnittlichen Temperaturen von 34° in meiner Dachwohnung wird das der Hefe nicht gefallen.

Sonst habe ich den Schlauch eh jede Woche einmal gebraucht und gereinigt. Beim Umfüllen des Weines wurde er auch geschwefelt, also wegen des Schimmel mache ich mir da jetzt nicht die Großen Sorgen. Den nächsten Wein werde ich aber erst im Oktober - November ansetzen und wenn der Schlauch nas eingepackt wird, wird er das sicher nicht überleben.

Ich probiere es mal mit Schleudern und Aufhängen. (Den Schlauch, nicht mich) :lol:

Benutzeravatar
Chesten
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1996
Registriert: 22 Mai 2012 00:00

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von Chesten » 09 Mai 2018 17:48

Von mir aus kannst du dir auch einen "schleudern" :lol: ;) .
Ne jetzt mal Spass bei Seite solange da im Schlauch kein sichtbarer Schimmel wuchert gibt es in der Regel auch keine Probleme.
"Die einzig stabile Währung ist die alkoholische Gärung" (Das Känguru-Manifest)

Hier findest du einen Anleitung wie man seinen ersten eigenen Wein herstellt:

http://www.forum.fruchtweinkeller.de/viewtopic.php?f=33&t=12175

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3084
Registriert: 27 September 2011 00:00

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von 420 » 09 Mai 2018 20:27

Wie Chesten schleudere ich den Schlauch. Anschließen hängt er für ca. 1 Woche auf der Wäscheleine. Vor gebrauch wird er kurz geschwefelt.

So hat der älteste Weinheber schon mehr als 20 Jahre sene Daseinsberechtigung. Sieht zwar nicht mehr so schön aus, aber er funktioniert immer noch.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Igzorn
1000 Liter Wein
1000 Liter Wein
Beiträge: 1110
Registriert: 05 Januar 2016 20:43

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von Igzorn » 09 Mai 2018 20:29

Ich habe auch schon ein paar Versuche mit Schläuchen gemacht. Am wenigsten Arbeit macht aufhängen an der Heizung. Da ist er in wenigen Stunden trocken. Wenn das nicht geht, habe ich noch eine Pumpe für Luftmatratzen. Gab es im Discounter für 9,99€. Die haben verschiedene Durchmesser Adapter, da passt was.

Wenn vertikal Aufhängen und Pumpe keine Option sind, dann flach legen. Dabei ein Ende hoch und eins tief. Möglichst als gerade Strecke. Auf jeden Fall keine Kurven legen.

Schleudern geht auch, ist aber mühsam.

Ach und als Wichtigstes, wenn kein Bewuchs drin ist, dann spülen vor der Nutzung und alles wird gut. Bei Bewuchs wegwerfen oder mit Schwefel im Kreis pumpen. Bäh.


420: 20 Jahre? Respekt!
Ist das Trinkgefäß erst leer, macht es keine Freude mehr. ... Rechtschreibfehler kommen alle durch dem Handy...

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 26204
Registriert: 29 März 2004 00:00
Kontaktdaten:

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von Fruchtweinkeller » 09 Mai 2018 23:27

Alternative: Ausspülen mit Wasser, etwas schütteln oder schleudern, dann nachspülen mit einem Schluck Isopropanol. Das trocknet dann in Minuten weg.
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

wickie
100 Liter Wein
100 Liter Wein
Beiträge: 113
Registriert: 08 Februar 2018 14:37

Re: Hygiene: Wasser im Schlauch

Beitrag von wickie » 10 Mai 2018 14:23

Danke für die vielen Antworten. :D

Antworten

Zurück zu „sonstige Fragen zur Praxis“