Schleudermühle Rätzmühle

was nicht in die anderen Kategorien passt
Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 518
Registriert: 06 Oktober 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von Fruchtwasser » 25 August 2016 09:37

Das sieht gut aus! Die Saison geht auch bald los.

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2969
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von 420 » 25 August 2016 21:59

Ja, bald. Nur mit den Sieben....

Morgen kommt ein RV 10/15 Sieb an. Länge 650, Höhe 150 mm und Stärke 2 mm. Stärke deshalb, weil die Fläche des Fruchtaustritts recht lang ist. Damit bekomme ich auf jeden Fall Stabilität hinein.

Beim Schneidsieb habe ich mal nachgefragt. Über 140 € für eins (ganz große Rätzmühle) und dieses Sieb hat noch nicht einmal die Länge, die ich benötige.

Hoffe, dass von unserem Sohn ein Freund etwas machen kann. Da habe ich gesagt, ein RV 8/12 mit 2 mm Stärke wäre gut. Beim Schneidsieb müsste ich die Löcher wohl mit einem Körner hochschlagen und mit einer Pfeile langsam bearbeiten. Da wäre wohl ein RV 5/24 oder 5/30 gut. 5 mm, weil ja durch das Hochschlagen die Löcher größer werden. Lochabstand muss auf jeden Fall mehr sein, deshalb wohl 24 bzw 30 mm.

Oder hast Du da eine Idee, wie man ein Schneidsieb machen könnte?

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2969
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von 420 » 26 August 2016 22:38

Das Lochbllech Edelstahl 10/15 ist angekommen und wurde sofort weiter geleitet an die Person, die es für mich biegen soll. Da wird dann die scharfe Kannte der Lochung nach innen zeigen. Vorher wollte ich nichts weiter bestellen.

Auf jeden Fall sieht es aus, dass die 2 mm Stärke ausreichend sein wird. 1,5 mm erscheint mir bei dem Durchmesser (ca. 35,3 cm Innenmaß) meiner Rätzmühle zu wenig zu sein. Leider habe ich keine Lochbleche in 2 mm Stärke und RV 8/12 oder mehr gefunden. Die Suche war sicherlich schon recht intensiv. Und wenn ich mal etwas gefunden habe, dann war es im B2B-Bereich - also keine Change. Irgendwann habe ich die Idee gehabt, im Holzbereich zu suchen. Verbindungsplatten war das Stichwort. Und siehe da - Treffer und es ging weiter.

Mehr dann, wenn es soweit ist.

Und wenn jemand Tipps hat - sehr gerne.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 518
Registriert: 06 Oktober 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von Fruchtwasser » 27 August 2016 04:29

Eigentlich wollte ich auch noch ein Schneidsieb mit größeren Löchern machen. Doch das grobe Lochblech funktioniert so gut, dass ich noch nicht dazu gekommen bin. Ein Edelstahlblech liegt schon im Werkkeller.
Meine Idee wäre dann, darin 10er Löcher zu bohren. Mir ein ovales Stanzwerkzeug mit Gegenhalter zu bauen und dann auf einer Hydraulikpresse (damit werden in der Autowerkstatt Lager ausgedrückt) die schneidenden Nasen herausdrücken.
Für alle, die Interesse haben und das sich nicht vorstellen können, sucht nach Schneidsieb. Die ersten Treffer von voran.at.

Bilder bekommen wir ja bestimmt, wenn Du weiter bist.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2969
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von 420 » 02 September 2016 22:02

Nun besitze ich 2 Siebe.

Bild

Bild

Bild 1 = Lochblech RV 10/15 in 2 mm Stärke und im Radius gebogen

Bild 2 = Lochblech RF 5/ca.30 in 2 mm Stärke, 2 Stück aneinander geschweißt und weil die Länge noch etwas zu kurz war, um 5 cm verlängert - im Radius gebogen.

Das 5 mm Lochblech will ich Mittels kleinem Werkzeug und Presse zu einem Reibsieb umgestalten.

1. Werkzeug:
Dazu habe ich 2 Durchschläger (5 und 4 mm). Der 4 mm Durchschläger wird abgeschnitten und versetzt nach unten am 5 mm Durchschläger geschweißt.

2. Werkzeug:
Ein Gegenstück für das Lochblech siehe Skizze

Bild

Somit müsste man mit einer hydraulischen Presse ein Schneidsieb herstellen können - oder?

Hinsichtlich des Siebes RV 8/12 und RV 8/20 oder RV 8/30 erhalte ich wohl erst in 2 Wochen nähere Informationen.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 518
Registriert: 06 Oktober 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von Fruchtwasser » 03 September 2016 06:32

Ich wollte mir ja auch noch ein Reibsieb/Schneidsieb machen. Das wollte ich auf genau diese Art herstellen.

Die Löcher halte ich für etwas klein. Bevor Du beginnst, warte noch. Ich mess mal meine Siebgrößen.
Teste mal das Sieb mit den 10er Löchern. Da geht nur wenig durch.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 518
Registriert: 06 Oktober 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von Fruchtwasser » 04 September 2016 10:30

Hallo Franz,

das Sieb, dass ich fast ausschließlich benutze, hat Löcher von 20 mm Durchmesser. Hierbei ist die Apfelmaische schon ein wenig grob. Dadurch komme ich auf eine Ausbeute von 72 bis 73 %.

Dann habe ich ein originales Schneidsieb von voran mit Löchern von 7 mm. Die Maische finde ich etwas fein, läßt sich aber noch gut pressen. Birnenmaische von reifen Birnen läßt sich nicht mehr pressen. Die Ausbeute liegt bei 75 % und mehr. Der Durchsatz bei der Rätzmühle halbiert sich ("nur" noch 500 Kg/h).

Ein Lochsieb mit 8 mm Löchern ist zu fein. Bei einer Materialstärke von 1,5 mm hat es sich verzogen, da nicht genug durch ging und ich oben weiter eingefüllt habe.

Bei dem Schneidsieb, welches ich mir noch selbst anfertigen werde, nehme ich wahrscheinlich 10 mm Löcher und stanze die Schneiden wie von Dir beschrieben.

Ich hoffe, meine Erfahrungen helfen Dir weiter und viel Erfolg

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2969
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von 420 » 04 September 2016 18:59

Danke, die Erfahrungen helfen mir auf jeden Fall weiter. Im Augenblick suche ich noch ein RV 8 Lochblech, das ich als Schneidsieb noch bearbeiten will. Stärke muss/soll 2 mm sein. Das 10er Lochblech werde ich testen, aber das dauert mindestens noch 10 Tage. Geht leider nicht vorher.

Melde mich, wenn es soweit ist.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2969
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von 420 » 13 September 2016 19:52

Heute habe ich mal mit Fallobst getestet. Es war ein 20 Liter Eimer voll.

Gemust wurde zuerst mit dem 10er Lochblech:
Bild

Ergebnis:
Bild

Danach mit dem Zackeneinsatz:
Bild

Bild

Ergebnis:
Bild

So werde ich bei meinem Zackeneinsatz bleiben. Ein Schneidsieb ist nicht nötig. Der vorhandene Einsatz liefert mir ausreichend gemuste Äpfel. Und wenn es mal gröber sein soll, kann ich ja einfach den Druchlass etwas vergrößern. Heute konnte man die Äpfel einfach aus dem Eimer in die Mühle reinrollen lassen. Das bedeutet, dass der Muser das stärkste Glied in der Kette ist. :pfeif:

Weder das Säubern der Äpfel, noch das Schleudern, geschweige denn das Erhitzen des Saftes ist so schnell, wie der Muser arbeiten kann.

Ein kleines Manko noch. So wie es sich anhört, hat der Muser einen leichten Lagerschaden. Der wird aber dann erst im Winter behoben.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Fruchtwasser
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 518
Registriert: 06 Oktober 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von Fruchtwasser » 14 September 2016 08:30

Das sieht sehr gut aus!!!
Die Saison kann beginnen.
Mir fällt bei der Arbeit mit den Geräten immer auf, was ich noch bis zum nächsten Jahr verbessern kann.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 2969
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von 420 » 28 September 2016 21:31

Heute ist mein kleines Werkzeug ins Haus geflattert. Es sieht nun wie folgt aus:

Bild

Bild

Nun wurde, das ist ja klar, sofort per Hammer und Schraubstock getestet.
Bild

Bild

Ein paar Hammerschläge und man sieht schon die Wölbung.
Bild

Schätze mal, dass jedes Loch wohl 3-5 kräftige Hammerschläge benötigt da das Blech ja 2 mm stark ist.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Benutzeravatar
Flowie91
500 Liter Wein
500 Liter Wein
Beiträge: 808
Registriert: 29 September 2014 19:11
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Schleudermühle Rätzmühle

Beitrag von Flowie91 » 29 September 2016 06:36

Vielleicht hab ich es überlesen, aber wofür dient das wölben der Löcher?
Viele Grüße aus dem grünen Herzen Schleswig Holsteins
Flo

Antworten

Zurück zu „sonstige Gerätschaften“