Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

was nicht in die anderen Kategorien passt
Antworten
Martinve7
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 97
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von Martinve7 » 07 Januar 2018 23:30

Ich habe mir nun auch eine Pulcino zugelegt, und das erste mal damit gefiltert.

Beide Metansätze hatten sich nicht sonderlich gut geklärt, daher hatte ich mir beim grob Filtern mit 1µm über den erhöhten Plattenverbrauch keine Gedanken gemacht.
Mit 0,5µm ging es dann auch recht zügig.
Einen Ansatz habe ich dann mit Zucker nachgesüßt und einen mangels Geschmack mit Honig.

Dann 8 Platten 0,25µm für die 60l eingelegt und nach 12l war Schluss. :o

Zum Glück hatte ich direkt den Honig im Verdacht, und habe bei den neuen 8 Platten auf den Ansatz mit Zucker gewechselt, und siehe da, der ging zügig durch.
Danach wieder das Fass mit Honig dran, und nach knapp 8l war der Filter wieder zu.

Mit ähnlichen Ansätzen, die ich mit Honig nachgesüßt hatte, hatte ich beim Simplex zwar auch meine Probleme, konnte das Ganze aber mit etwas erhöhtem Druck locker zu Ende bringen.

Beim Pulcino scheint die Pumpe für solche Fälle nicht genügend Druck aufzubauen, denn ich konnte später im Test die Zulauföffnung an der roten Platte ohne Probleme mit dem Daumen zu halten und den Auslauf blockieren, die Pumpe drehte aber fröhlich weiter.
Auch scheint die Pumpe innen soviel "Spiel" zu haben, dass der Wein bei stehender Pumpe und erhöht stehendem Fass so gut wie ungehindert durchs Pumpengehäuse läuft.
Den Wein durch den leeren Schlauch selbst anzusaugen schafft die Pumpe aber spielend.

Ist das so normal oder liegt da ein Defekt an der Pumpe vor?
Gruß
Martin

Benutzeravatar
NeoArmageddon
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 419
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von NeoArmageddon » 08 Januar 2018 10:09

Wenn ich mich recht erinnere, macht der Pulcino etwa 1bar mit einer Flügelradpumpe. Das ist normal, dass man das mit dem Finger zuhalten kann.

Das sich Filter mit Honig schneller zusetzen ist ja bekannt.

Wie "dicht" war der Filter denn? Kam gar nichts mehr durch? Es kann schon sein, das bei 0,25µm es nur noch tröpfelt.
Im Zweifel kannst du ja einfach den mit Honig gesüßten Wein noch einmal extra durch grob/mittel jagen.

Martinve7
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 97
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von Martinve7 » 08 Januar 2018 13:33

Danke für deine Antwort, NeoArmageddon. :)

Wenn die Pumpe tatsächlich nur 1 bar macht, ist das ja auch nachvollziehbar.

Es kam schon noch mehr als tropfenweise, aber die Platten wurden schon warm, das kann ja auch nicht gut für den Wein sein.

Ich versuche mal bei der nächsten Bestellung 0,3µm zu bekommen, vielleicht hilft das auch schon. Solange muss ich halt drauf achten und nochmal fein filtern.
Gruß
Martin

Benutzeravatar
NeoArmageddon
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 419
Registriert: 04 Dezember 2015 22:32
Wohnort: Göttingen

Re: Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von NeoArmageddon » 08 Januar 2018 15:11

Es ist ganz normal, das beim Sterilfiltern schnell der Wein so durch den Filter fließt wie Kaffee durch die Kaffeemaschine.

Martinve7
50 Liter Wein
50 Liter Wein
Beiträge: 97
Registriert: 13 Dezember 2015 19:12
Wohnort: Homberg Ohm

Re: Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von Martinve7 » 08 Januar 2018 16:55

Nachdem ich mir mal den Beipackzettel der Filterplatten durchgelesen habe, bin ich auch zu diesem Schluss gekommen.
Bei 0,25µm steht da 30l/h auf 1m². Das sind 5 Stunden bei voll bestücktem Filter.

Als ich die ersten Platten rausgenommen habe nach einer Stunde Rinnsal, waren die innen drin hand warm. Da will ich nicht wissen, was der Wein in der Pumpe selbst alles erlebt hat. :pfeif:

Wobei die 30l Met mit Zucker nachgesüßt in 20min durch waren bei 8 Platten.

Mit einer ordentlichen Pumpe wie bei den Colombo Filtern ginge da mit Sicherheit auch noch mehr. Dicht ist er ja geblieben.
Ist halt alles eine Frage des Preises...
Gruß
Martin

Benutzeravatar
Fruchtweinkeller
Administrator
Administrator
Beiträge: 25986
Registriert: 28 März 2004 23:00
Kontaktdaten:

Re: Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von Fruchtweinkeller » 08 Januar 2018 20:05

Ich habe den Eindruck dass man mit dem Pulcino "mehr" Wein durch die Filterschichten bekommt als mit dem Simplex, aber ja, die sind natürlich irgendwann auch dicht. Mir ist das mit einem Quittenwein passiert... und da wurde das Pumpengehäuse auch gut handwarm. Das habe ich dann als dezenten Hinweis verstanden, die Filterschichten besser zu wechseln :pfeif:
90% of everything is crap... Except crap. 100% of crap is crap.
(Too much coffee man)

Sorry, aber ich antworte nicht auf PMs, die inhaltlich ins Forum gehören!

Benutzeravatar
420
2500 Liter Wein
2500 Liter Wein
Beiträge: 3044
Registriert: 26 September 2011 23:00

Re: Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von 420 » 08 Januar 2018 21:58

So treten immer wieder Problemweine auf. Egal welcher Filter genommen wird.

Beim Quittenwein hatte ich schon mal das Glück, dass bei meinem 20iger Schichtenfilter mit 16 Filterplatten nur 5 Liter bei groben Filterschichten druchgingen. Und der Wein wollte auch nach 1 Jahr nicht klar werden. Weiterhin können Honigweine immer Probleme bereiten, besonders, wenn man mit Honig nachgesüßt hat.

Ansonsten konnte ich bei bestimmten Weinen auch mehr als 100 Liter bei 10 Filterschichten bei der Pulcino bequem filtern. Johannisbeere, Apfel, Brombeere waren solche Kandidaten. Hängt aber, wie immer, vom Klärungsgrad ab.

Filterschichten wurden warm. Das hatte ich bis jetzt noch nie. Es liegt sicherlich wohl daran, dass ich nicht die Geduld habe. Besonders dann, wenn der Wein so langsam fließt, dass 15 Minuten oder mehr für eine Flasche benötigt wird. Erst recht nicht, wenn noch mehrere Liter Wein zu filtern sind.

Deshalb immer gut klären, im Winter sogar draußen klären lassen und nicht unbedingt mit Honig nachsüßen und dann direkt auf 0,25 gehen.

VG
„Nicht alles, was zählt, ist zählbar!“ „Nicht alles, was zählbar ist, zählt!“ Albert Einstein
Filme Wein, Gerätschaften, Projekte und mehr

Flocki
250 Liter Wein
250 Liter Wein
Beiträge: 251
Registriert: 20 Mai 2014 12:19
Wohnort: Essen

Re: Pulcino 10 Oil zu wenig Pumpendruck?

Beitrag von Flocki » 09 Januar 2018 23:05

Die Colombo ist vor allem deshalb schneller, weil sie mehr und größere Schichten aufnimmt.

Die Pumpe darauf schafft zwar fast 3 bar, allerdings haben feinere Schichte (<1 µ) die Tendenz bei Drücken über 1,5 bar zu reißen, was vorallem beim Sterilfiltern nicht akzeptabel ist. Also muss der Druck eh mit einem Kugelventil heruntergeregelt werden...

Ich hatte aber auch gerade erst wieder einen zickigen Orangenblütenmet, der trotz sehr geringer Honigzugabe gerade mal 5 Liter je Schicht(20x20) gepackt hat, bevor sie zu waren......

Antworten

Zurück zu „sonstige Gerätschaften“