Die Suche ergab 24339 Treffer

von Fruchtweinkeller
23 November 2017 22:06
Forum: Rezepte für Honigwein (Met)
Thema: Frage zum "Mein erster Met" - Grundrezpt
Antworten: 2
Zugriffe: 20

Re: Frage zum "Mein erster Met" - Grundrezpt

Ja, beim Honig ist eine sehr großzügige Reserve, für 11 L Ansatzvolumen womöglich zu groß (erwischt) ;) Zum Tannin siehe auch die FAQ: http://www.honigweinkeller.de/Met/FAQ.html Abschnitt "Tannin? Was ist das? Was soll das?" Wie schnell sich das Tannin geschmacklich harmonisch eingliedert hängt auch...
von Fruchtweinkeller
23 November 2017 22:01
Forum: sonstige Fragen zur Hefe
Thema: Trockenhefe vs. Flüssighefe - welche vergärt natürlicher?
Antworten: 6
Zugriffe: 48

Re: Trockenhefe vs. Flüssighefe - welche vergärt natürlicher?

Der Unterschied zwischen Steinberg und Tarragona ist groß: Low Alk Hefe vs. schwerer Südweinhefe. Bei den Hefen mit hoher Alktol. werden die Unterschiede im fertigen Fruchtwein eher weniger groß ausfallen. Liegt womöglich daran dass wir in der Regel mehr Geschmack in der Flasche haben als bei Traube...
von Fruchtweinkeller
23 November 2017 21:58
Forum: Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen
Thema: Honigwein
Antworten: 39
Zugriffe: 483

Re: Honigwein

Und die lange Standzeit auf der Hefe kann zu seltsamen Geschmäckern führen.
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 23:17
Forum: sonstige Fragen zur Praxis
Thema: Ein Tag lang leerer Gärspund
Antworten: 14
Zugriffe: 75

Re: Ein Tag lang leerer Gärspund

Der Schwerkraftfilter baut weniger Druck auf als der Simplex oder der Pulcino und arbeitet nur mit einer Filterschicht. Wenn du mit sichtbar trüben Wein arbeitest ist der Filter praktisch sofort dicht und es läuft gar nichts mehr durch. Dazu gibt es hier im Forum auch einige "Augenzeugenberichte". N...
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 22:38
Forum: sonstige Fragen zur Praxis
Thema: Ein Tag lang leerer Gärspund
Antworten: 14
Zugriffe: 75

Re: Ein Tag lang leerer Gärspund

Nein, da muss man nicht aktiv werden. Einfach filtern, schwefeln, abfüllen und sich eine Weile gedulden. Nach ein paar Wochen bis Monaten erscheint der Wein dann wieder aromatischer und "frischer". Irgendwann wird er natürlich wieder altern. Nach der Gärung: Schwefeln, Hefe absetzen lassen, dann inn...
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 22:30
Forum: Traubenweinherstellung
Thema: Rotwein hat nach einem Jahr Nachgeschmack
Antworten: 21
Zugriffe: 102

Re: Rotwein hat nach einem Jahr Nachgeschmack

Schraubverschlüsse sind kritisch. Die "Kaufflaschen" werden maschinell verschlossen und angedreht, nachträglich per Hand festgedrehte Schraubverschlüsse funktionieren zumindest bei mir nicht für eine langfristige Lagerung. Vielleicht liegt es an meiner Grobmotorik, aber ich halte Korken für besser. ...
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 21:18
Forum: sonstige Fragen zur Praxis
Thema: Ein Tag lang leerer Gärspund
Antworten: 14
Zugriffe: 75

Re: Ein Tag lang leerer Gärspund

"Lebendige" Hefe bindet Sauerstoff. Solange solche noch im Ansatz ist kann also eine gewisse Menge Sauerstoff toleriert werden. Wie viel genau, das ist nicht vorhersagbar, weil es von mehren Faktoren abhängt. Ist der Wein "fertig" ist empfindlicher. Klar, Filteraktionen könnnen sich hinziehen, und d...
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 20:31
Forum: Traubenweinherstellung
Thema: Rotwein hat nach einem Jahr Nachgeschmack
Antworten: 21
Zugriffe: 102

Re: Rotwein hat nach einem Jahr Nachgeschmack

Meine Güte. Hört doch bitte auf, mit Kanonen auf Mücken zu schießen. So schießt ihr im wahrsten Sinne des Wortes über das Ziel hinaus. Wie im Dokument angegeben könnte Styrolgeschmack entstehen wenn Tanks aus Verbundwerkstoffen verwendet werden. Ein Maischefass für Hobbywinzer dürfte aus PE oder HDP...
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 19:55
Forum: sonstige Fragen zur Praxis
Thema: Ein Tag lang leerer Gärspund
Antworten: 14
Zugriffe: 75

Re: Ein Tag lang leerer Gärspund

Richtig. Und über etwas Sauerstoff wäre die Hefe in dieser Phase ohnehin dankbar.
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 19:54
Forum: sonstige Fragen zur Hefe
Thema: Killerhefe - Kombination mit normaler Hefe?
Antworten: 2
Zugriffe: 33

Re: Killerhefe - Kombination mit normaler Hefe?

Ich habe bei den Killerhefen jedenfalls noch keine negativen Geschmäcker entdecken können. Ansonsten: Nein, eine Kombination von Hefen mit unbekannten Killerfaktoren bzw. Killertoleranzen ist nicht empfehlenswert, siehe auch

viewtopic.php?f=85&t=8857
von Fruchtweinkeller
22 November 2017 19:52
Forum: Hilfe! Gärprobleme beim Honigwein und anderen Weinen
Thema: Langsamer Gärverlauf
Antworten: 8
Zugriffe: 57

Re: Langsamer Gärverlauf

Ich habe mal ein wenig gegoogelt, und die Frucht scheint zwar antimikrobielle Eigenschaften zu haben, aber keine gegen Hefe. Irgendwo gab es sogar eine Veröffentlichung wo das Zeug vergoren wurde. Spräche also erst einmal gegen ein Fruchtproblem. Was du testen könntest: Vergäre einen A-Saft ohne Zuc...

Zur erweiterten Suche